Compresso tritt für die UCI-Radquer-WM in die Pedale!

Zollikon, 29. Januar 2020

Über 20’000 erwartete Zuschauerinnen und Zuschauer, eine Lieblingsagentur: Compresso steigt für die UCI-Radquer-WM in den Sattel. Wenn sich am 1. und 2. Februar 2020 die internationale Spitze des Radquer-Sports zu den UCI-Weltmeisterschaften auf dem Flugplatz Dübendorf trifft, sorgt Compresso für einen reibungslosen Ablauf neben der Rennstrecke. In der Co-Projektleitung mit Swiss Cycling zeichnet Compresso für alles rund um die Eventorganisation verantwortlich, was nicht mit dem Sport in Verbindung steht – vom Ticketing über das Hospitality-Konzept bis hin zur Infrastruktur mit seinen aufwendigen Zeltbauten.

 

Radquer, auch Cyclocross genannt, ist eine traditionsreiche Sportart in der Schweiz und auf dem besten Weg, hierzulande wieder so populär zu werden wie in den 70er-Jahren zu Albert Zweifels Zeiten. Wer weiss, vielleicht begeistert Radquer bald so viele Menschen wie der Schwingsport. Ist die Stimmung an Radquer- Wettkämpfen doch immer energiegeladen und euphorisch. Nun ist es nach 25 Jahren wieder so weit: Der Höhepunkt der Radquer-Saison findet in der Schweiz statt. Rund 300 Athletinnen und Athleten werden sich in den Kategorien Elite, U23 und Junioren am 1. und 2. Februar 2020 auf dem Flugplatz in Dübendorf spannende Wettkämpfe liefern. Erwartet werden zudem über 20’000 Zuschauerinnen und Zuschauer am Spitzensport-Event.

 

Co-Projektleitung mit Swiss Cycling

Compresso ist nicht nur in der Co-Projektleitung des Anlasses, sie haucht der Traditionssportart mit Side-Events, Cashless-Bezahlsystem und Food-Trucks Modernität ein und verleiht dem Rundherum Festival-Charakter. Während die Profis auf der 3,2 Kilometer langen Strecke querfeldein mit ihren Cyclocross-Velos durch den Schlamm fahren, sich das Fahrrad für die Tragepassagen schultern und sich im Ziel den Matsch aus dem Gesicht wischen, sorgt Compresso für ein gelungenes Zuschauererlebnis neben der Strecke: So stammt die Planung und Organisation der gesamten Infrastruktur aus der Compresso-Feder. Zelte, Mobiliar, Technik, Geschirr – dies alles und noch viel mehr wird benötigt, um den Flughafen Dübendorf in ein internationales Renngelände zu verwandeln. Gemeinsam mit Nico Mäder (MBM Gastromanagement GmbH) und Hospitality-Partner Samsung Hall stellt Compresso ein richtiges Streetfood-Festival auf die Beine und sorgt so für ein attraktives Verpflegungserlebnis, sogar mit einem eigenen Festivalzelt. Wettkämpfe ohne Publikum? Nicht mit Compresso! Denn die Agentur ist verantwortlich für das Ticketing und die sorgfältige Planung der Eingangslogistik und des Besucherflusses. So, dass zum Rennstart alle Fans an den Banden stehen und mit voller Power dabei sind. Nebst Zuschauerinnen und Zuschauern braucht es bei einer Grossveranstaltung auch immer viele fleissige Hände – bei der Organisation, Einteilung und Betreuung der Volunteers zieht Compresso ebenfalls die entscheidenden Fäden. Und ganz der Netzwerk-Agentur-DNA entsprechend kommt auch ein Grossteil der Werbemittel aus dem Agenturhaus in Zollikon.

Weitere News