Allererste digitale Degustation für die Presse

Foto: © Manuel Lopez

Zollikon, 11. Juni 2020

Die Liebe, so sagt man, geht durch den Magen. Feines Essen löst nicht nur Glücksgefühle in uns aus, sondern ist auch ein verbindendes Element. Dieser Netzwerkgedanke spielt auch bei Pressereisen eine wichtige Rolle. Das Zusammenkommen am Mittag oder Abend fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl: innerhalb der Familie, mit Freunden oder auch unter Medienschaffenden. Über Speisen, die Körper und Seele guttun, tauscht man sich aus, erzählt von den Erlebnissen des Tages. Auf diese gemeinsamen Momente möchten wir nicht verzichten und haben uns Gedanken gemacht, wie ein Zusammenkommen am Tisch digital aussehen könnte. Für Emmentaler Switzerland haben wir das Konzept einer digitalen Degustation entworfen, an der namhafte Schweizer Medien teilnahmen. Vorab wurde den Medienvertretern ein Degustationsmenü zugeschickt. Die Anreise erfolgte dann für einmal nicht mit dem Zug, sondern via Zoom «trafen sich» die Journalisten live mit ausgewählten Experten von Emmentaler Switzerland sowie der Emmentaler Schaukäserei und verköstigten unter fachkundiger Anleitung vier verschiedene Emmentaler AOP. Als Special Guest erzählte Markenbotschafter, Schwingerkönig sowie Emmentaler AOP-Milchproduzent Matthias Sempach Wissenswertes rund um die Milchproduktion. Die digitale Pressereise als ein Format für die Zukunft? Wir finden: Gar kein Käse! Die positiven Rückmeldungen und das ausserordentlich grosse Interesse der Medien bestätigen uns.

Weitere News