Radquer – WM Dübendorf 2020

Auftrag

Compresso steigt für die UCI-Radquer-WM 2020 auf dem Flugplatz in Dübendorf in den Sattel! Nach 25 Jahren findet der Höhepunkt der Radquer-Saison wieder in der Schweiz statt. Es treten 300 Athletinnen und Athleten aus 30 Nationen gegeneinander an, die sich auf der 3,2 Kilometer langen Strecke mit ihren Cyclocross-Velos ein spannendes Rennen liefern. Compresso wurde mit der Co-Projektleitung mit Swiss Cycling für alles rund um die Eventorganisation, was nicht mit dem Sport in Verbindung steht, beauftragt.

 

Idee

Den über 20’000 Zuschauerinnen und Zuschauern wird ein unvergesslicher Spitzensport-Event mit energiegeladener und euphorischer Stimmung geboten. Die in der Schweiz traditionsreiche Sportart soll hierzulande wieder so populär werden wie in den 70er-Jahren zu Albert Zweifels Zeiten. Mit Side-Events, Cashless-Bezahlsystemen und Food-Trucks haucht Compresso der Traditionssportart Modernität ein und verleiht einen Festival-Charakter.

 

Umsetzung

Compresso sorgt für ein gelungenes Zuschauererlebnis neben der Strecke: So stammt die Planung und Organisation der gesamten Infrastruktur aus der Compresso-Feder. Zelte, Mobiliar, Technik, Geschirr – dies alles und noch viel mehr wird benötigt, um den Flughafen Dübendorf in ein internationales Renngelände zu verwandeln. Gemeinsam mit Nico Mäder (MBM Gastromanagement GmbH) und Hospitality-Partner Samsung Hall stellt Compresso ein richtiges Streetfood-Festival auf die Beine und sorgt so für ein attraktives Verpflegungserlebnis, sogar mit einem eigenen Festivalzelt. Ebenfalls zieht Compresso bei der Organisation, Einteilung und Betreuung der Volunteers sowie beim Ticketing und bei der sorgfältigen Planung der Eingangslogistik und des Besucherflusses die entscheidenden Fäden. Und ganz der Netzwerk-Agentur-DNA entsprechend kommt auch ein Grossteil der Werbemittel aus dem Agenturhaus in Zollikon.

 

Team: Event

Jahr: 2020

Weitere Projekte